besonderes am landgut

biobauernhof

Wir sind einer der ältesten Erbhöfe in Kärnten und produzieren nach biologisch organischer Wirtschaftsweise. Weiter ist der Nachhaltigkeitsgedanke und die Ressourcenschonung ein großes Thema. Sicherlich ist das auch ein Hauptgrund,
dass es unser Anwesen schon 800 Jahre gibt und nachweislich seit 13 Generationen in Familienbesitz ist.

Wir entnehmen im Sinne der natürlichen Kreislaufwirtschaft dem Wald nur soviel Holz wie nachwachsen kann und ernten dieses nach den Mondphasen, verwerten es am hofeigenen Sägewerk und bauen daraus formschöne Möbel. Das Abfallholz verwenden wir als Energieholz für unser Landgut. Das dabei anfallende Sägemehl dient den Tieren als Einstreu und wird in der eigenen Kompostanlage kompostiert und wieder den Feldern zur Düngung zugeführt. So hat der Boden wieder Kraft gesunde Lebensmittel hervorzubringen.

Damit ist der natürliche Kreislauf geschlossen.

NEU: UNSERE MEIEREI im Gutshaus

Morgens müssen Sie nur dem Geruch von frisch gebackenem Brot folgen um in unsere Meierei zu gelangen. Wie wir regionale Köstlichkeiten verarbeiten, die wenig später bei Ihnen am Tisch serviert werden, können Sie durch ein Fenster in unsere Küche beobachten. Unsere Meierei bietet nun auch Platz für Bufetts mit Kärntner Schmankerl, auf die Sie sich vor allem nach einer langen Anreise freuen können.

Nehmen Sie im Wintergarten Platz, dessen Glaswände sich je nach Witterung öffnen und schließen lassen. Rund um die Meierei hat Gerhild mit viel Liebe einen wunderschönen, mediterranen Garten angelegt, von dem der würzige Duft von Kräutern bis an die Tische weht. Optisches Highlight und ein handwerkliches Unikat ist die neue Bar, die wie könnte es anders sein, von Bauer Heinz selbst entworfen und gebaut wurde.

 

Backen & kochen   

GENUSS AUS GROSSMUTTERS KÜCHE

Einmal pro Woche wird in unserem Backhäusl der Holzofen angeheizt. Gemeinsam mit Gerhild Hartweger können große und kleine Gäste Teig kneten, Laibe formen und zuschauen, wie die Kruste langsam knusprig braun wird. Die Teilnahme ist kostenlos, aktuelle Termine erfahren Sie auf Anfrage.

Noch mehr saisonale Rezepte aus Großmutters Küche verrät die passionierte Bäuerin und Agrartouristikerin bei abendlichen Kochkursen. Unter fachkundiger Anleitung bereiten Gäste gemeinsam mit ihr ein dreigängiges Menu zum Thema "Innovative Bauernherbstkulinarik in Kärnten - Kochen mit Wild, Kürbis und Heilkräutern" zu. Anschließend – auf Wunsch in Anwesenheit weiterer Familienmitglieder – heißt es gemeinsam genießen und den Abend mit netten Gesprächen ausklingen lassen.

Kurspauschale inkl. Menü EUR 50,- pro Person Mindestteilnehmerzahl vier Personen, 

nur Menü EUR 25,- pro Person, Kinder -30 %.

Buchbar ab Mitte September 2016.

holzherzen schnitzen  

LIEB DING ZUM MITNEHMEN 

In der Werkstatt von Heinz Hartweger entstehen nicht nur viele Möbelstücke, die auf dem Moserhof gebraucht werden. Wann immer ihm Zeit bleibt, fertigt der Land- und Forstwirt auch Kunsthandwerk aus Mölltaler Almlärche. Über die Jahre hinweg haben sich seine so genannten „Nationalparkherzen“ zu einer liebgewonnen Spezialität entwickelt. Egal ob faust- oder fußballgroß – jedes von ihnen ist ein nach Wald duftendes Unikat. Wer ein solches Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen will, kann auf Wunsch sein persönliches Exemplar unter Anleitung von Heinz Hartweger herstellen

Termine und Preise auf Anfrage.