fliegenfischen & angeln

petri heil für anfänger und profis

Fliegenfischen ist beruhigend, naturverbunden und eine Kunst für sich. Im seichten Teil der Möll direkt hinter unserem Feriendorf finden Sie dafür die idealen Bedingungen. Anfängern ermöglichen wir zusammen mit unseren Partnern (www.dorfschenke.com, 
www.marksflyfishing.com) Einsteigerkurse.

Wer lieber in tieferen Gewässern fischt oder professionell sportangelt, dem zeigen wir die geeigneten Plätze. Fischereikarten erhalten unsere Gäste zum ermäßigten Tarif von EUR 55,- pro Tag. In der Möll finden sich Regenbogen- und Bachforellen sowie Äschen. In der Drau gehören Regenbogen- und Bachforellen, Weißfische, Äschen, Schleien und Nasen zum Kernbestand. Die besondere Rarität unserer Gewässer ist der Huchen, der sonst in ganz Mitteleuropa nirgends mehr anzutreffen ist.

Weitere Fischerei-Möglichkeiten für Lachs- und Seeforellen, Hechte, Zander, Schleien, Karpfen und Reinanken bieten der Millstätter- und Weißensee, wo Tageskarten ab EUR 15,- zu haben sind. Familien können sich beim freien Angeln an zwei hofeigenen Fischteichen im Wald ausprobieren. Für Ihren Fang berechnen wir EUR 10,- pro Kilo, Angeln können im Gutshaus ausgeliehen werden.